Kocher & Jagst 2017

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

 

Für das Video nach unten scrollen, Karten zum vergrößern anklicken!

Kocher + Jagst 2017

Vom 22.09.-24.09.2017 fuhren wir über ein verlängertes Wochenende in das Gebiet von Kocher und Jagst. Mit von der Partie war unser Freund Walter. Für Jutta und mich war es eine Revival Tour einer nur teilweisen gefahrenen Tour aus dem Jahr 2009. Die Tour mussten wir damals, am Nachmittag des ersten Tages, wegen eines Sturzes von Jutta abrechen. Der Sturz bescherte Jutta einen  Knöchelbruch, uns beiden die Rückfahrt nach Hause, am nächsten Tag einen Krankenhausbesuch und Jutta einen Gips bis zum Knie.

Diesmal wollten wir etwas mehr von der schönen Landschaft sehen.

22.09.2017

Die Tour führte uns zuerst über Wald-Amorbach, Breuberg, Vielbrunn, das Ohrnbachtal und Amorbach durch den schönen Odenwald. Danach erreichten wir in Möckmül den Flusslauf der Jagst. Dann ging es über kleine Sträßchen am Hergstbach entlang nach Korb. Hier kehrten wir wie bereits in 2009 im Landgasthof Krone zur Mittagsrast ein. Weiter ging die Fahrt  durch die Festspielstadt Jagsthausen und wir folgten der Jagst durch Berlichingen, das durch den Götz und sein Zitat bekannt ist. Kurz darauf kamen wir am sehenswerten Kloster Schöntal vorbei.

Dies ließen wir diesmal rechts liegen, da Jutta und ich es bereits 2009 besichtigt hatten, genauso wie die Heiliggrabkapelle, die sich etwas weiter oben auf dem Berg befindet. Wir folgten wieder dem Lauf der Jagst bis nach Langenburg mit dem gleichnamigen Schloss, das auch ein Oldtimermuseum beherbergt.

Im Ort kehrten wir zum Nachmittagskaffee ein, bevor es über schöne Strecken weiter zu den Bausparkassenstädten Schwäbisch Hall und unserem Zielort Wüstenrot ging.

260 Tageskilometer

23.09.2017

Ab heute fuhren Jutta und ich wieder alleine. Walter musste wegen Terminen schon wieder zurück nach Hause. Wir fuhren heute einen Rundkurs, der uns über wunderschöne kleine Strecken in das Gebiet des Kocher führte. Diesen kreuzten wir das erste Mal bei Rosengarten. Wir folgten dessen Lauf bis Sulzbach-Laufen und bogen dann wieder Richtung Jagst ab. Der erste Stopp war Ellwangen. Hier legten wir eine kurze Kaffeepause mit Sightseeing ein. Ellwangen hat eine schöne Altstadt mit der St. Vitus Basilika und der Evangelischen Stadtkirche.

Dem Lauf der Jagst weiter folgend ging es am Römerbad bei Rainau-Buch vorbei und über Bopfingen erreichten wir unseren nächsten Haltepunkt in Nördlingen. Das Highlight ist hier wohl die St. Georgs Kirche mit dem Daniel, dem 80 Meter hohen Kirchturm und Wahrzeichen der Stadt.

Ebenfalls sehenswert sind die begehbare Stadtmauer mit den zahlreichen Türmen und Toren sowie die schöne Altstadt.

Nachdem wir noch kurz eingekehrt waren, ging es weiter nach Westen Richtung Schwäbisch Gmünd und dann über tolle Strecken nach Norden zu unserer Unterkunft in Wüstenrot.

243 Tageskilometer

24.09.2017

Heute starteten wir wieder Richtung Heimat. Der erste Stopp war am Motorradtreffpunkt in Löwenstein. Hier hielten wir nur kurz, dann ging es weiter Richtung Kocher. Dessen Lauf folgten wir bis Kochertürn, querten bei Neudenau noch einmal die Jagst bevor es weiter Richtung Neckar ging. Diesen erreichten wir bei Neckargerach und verließen ihn wieder bei Hirschhorn.

Hier legten wir eine kurze Rast ein bevor wir über schöne Strecken durch den Odenwald Richtung Beerfelden fuhren. Von hier machten wir einen Schlenker zum Marbachstausee und bogen dann in das wunderschöne Mossautal ab. Wir blickten noch einmal zum Otzberg, dann ging es Richtung Heimat nach Rodgau.

177 Tageskilometer

Video Kocher & Jagst 2017

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.